Angebote zu "Oder" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Wilsch:NotarFormulare Erbbaurecht,m.CD
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.05.2016, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Muster, Verträge, Erläuterungen, Mit CD-ROM, Auflage: 1/2016, Autor: Wilsch, Harald, Herausgeber: Deutscher Notarverein, Verlag: Deutscher Notarverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Checklisten // Erbbaurecht // Erbbaurechtsvertrag // Formulare // Gebühren // Muster // Notar // Notarformulare // Vorlagen, Produktform: Mehrteiliges Produkt mit Beigabe (im oder am Hauptprodukt angebracht), Umfang: 378 S., Seiten: 378, Format: 2.3 x 21.5 x 15.4 cm, Gewicht: 604 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Handbuch Erbbaurecht
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas bewährte erbbaurechtliche Handbuch behandelt in insgesamt 8 Hauptkapiteln alle Rechtsfragen, die sich rund um dieses Rechtsinstitut ergeben:- Grundlagen und Begriff des Erbbaurechts- Gesetzliche Inhalte und gesetzliche Rechtswirkungen- Besondere Gestaltungsformen des Erbbaurechts- Vertragliche Inhalte des Erbbaurechts- Das rechtliche Schicksal des Erbbaurechts- Gegenleistung für das Erbbaurecht (Vorkaufsrecht, Erbbauzins, Anpassungsklausel)- Erbbaurecht und Kostenrecht- Das Erbbaurecht im SteuerrechtEin Formularteil enthält insgesamt 25 einschlägige Formularmuster.Vorteile auf einen Blick- systematische Gesamtdarstellung dieses in der Praxis durchaus wichtigen Rechtsgebiets- einzige aktuelle Veröffentlichung zu diesem Thema- mit wichtigen FormularmusternZur NeuauflageVertieft wurden folgende Themen:- Anforderungen an die Erfordernisse bei der Bauwerksbestimmung- Rangrücktritt und Rangvorbehalt bei der Bestellung von Grunddienstbarkeiten zur Sicherungder Entschädigungsforderung- Vorkaufsrecht und Wohnungserbbaurecht- Übertragung von Erbbaugrundstücken auf Minderjährige- Ausgestaltung des Erbbaurechts bei Einheimischenmodellen- Bestellung eines Erbbaurechts von der öffentlichen Hand und Gebot angemessener Vertragsgestaltung- Rechtsnatur und Anspruchsgegner des Heimfallanspruchs und Auswirkungen der Grundsatzentscheidungen des BGH vom 26.6.2015 und vom 6.11.2015- Ausübungskontrolle bei der Vertragsgestaltung von Erbbaurechtsverträgen- Angebot von Ersatzgrundstücken als Voraussetzung für den Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages- Übertragung eines Erbbaugrundstücks auf eine BGB-Gesellschaft- Vertiefung der Ausführungen zur Behandlung des Erbbauzinses im Zwangsversteigerungsverfahren- Ausübung des Vorkaufsrechts durch den Grundstückseigentümer- Eintragung der Höhe des Erbbauzinses im Grundbuch- Berechnungsformel bei der indexierten Veränderung des Erbbauzinses- Erhöhung des Erbbauzinses bei Erweiterung der baurechtlich zulässigen Nutzung und Anpassungsanspruch des Grundstückseigentümers- Erbbaurechte im Insolvenzverfahren- Auswirkungen auf Grunddienstbarkeiten bei Löschen des Erbbaurechts- Grunderwerbsteuer bei Erwerb des Erbbaugrundstücks durch Erbbauberechtigte oder Dritte- Behandlung der Betriebsaufspaltung im ErbbaurechtDas Kapitel Erbbaurecht und Kostenrecht wurde von dem neuen Mitautor Schlögel unter Berücksichtigung des GNotKG vollständig neu verfasst.ZielgruppeFür Notare, Richter, Rechtsanwälte sowie einschlägig tätige Mitarbeiter von Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Handbuch Erbbaurecht
87,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas bewährte erbbaurechtliche Handbuch behandelt in insgesamt 8 Hauptkapiteln alle Rechtsfragen, die sich rund um dieses Rechtsinstitut ergeben:- Grundlagen und Begriff des Erbbaurechts- Gesetzliche Inhalte und gesetzliche Rechtswirkungen- Besondere Gestaltungsformen des Erbbaurechts- Vertragliche Inhalte des Erbbaurechts- Das rechtliche Schicksal des Erbbaurechts- Gegenleistung für das Erbbaurecht (Vorkaufsrecht, Erbbauzins, Anpassungsklausel)- Erbbaurecht und Kostenrecht- Das Erbbaurecht im SteuerrechtEin Formularteil enthält insgesamt 25 einschlägige Formularmuster.Vorteile auf einen Blick- systematische Gesamtdarstellung dieses in der Praxis durchaus wichtigen Rechtsgebiets- einzige aktuelle Veröffentlichung zu diesem Thema- mit wichtigen FormularmusternZur NeuauflageVertieft wurden folgende Themen:- Anforderungen an die Erfordernisse bei der Bauwerksbestimmung- Rangrücktritt und Rangvorbehalt bei der Bestellung von Grunddienstbarkeiten zur Sicherungder Entschädigungsforderung- Vorkaufsrecht und Wohnungserbbaurecht- Übertragung von Erbbaugrundstücken auf Minderjährige- Ausgestaltung des Erbbaurechts bei Einheimischenmodellen- Bestellung eines Erbbaurechts von der öffentlichen Hand und Gebot angemessener Vertragsgestaltung- Rechtsnatur und Anspruchsgegner des Heimfallanspruchs und Auswirkungen der Grundsatzentscheidungen des BGH vom 26.6.2015 und vom 6.11.2015- Ausübungskontrolle bei der Vertragsgestaltung von Erbbaurechtsverträgen- Angebot von Ersatzgrundstücken als Voraussetzung für den Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages- Übertragung eines Erbbaugrundstücks auf eine BGB-Gesellschaft- Vertiefung der Ausführungen zur Behandlung des Erbbauzinses im Zwangsversteigerungsverfahren- Ausübung des Vorkaufsrechts durch den Grundstückseigentümer- Eintragung der Höhe des Erbbauzinses im Grundbuch- Berechnungsformel bei der indexierten Veränderung des Erbbauzinses- Erhöhung des Erbbauzinses bei Erweiterung der baurechtlich zulässigen Nutzung und Anpassungsanspruch des Grundstückseigentümers- Erbbaurechte im Insolvenzverfahren- Auswirkungen auf Grunddienstbarkeiten bei Löschen des Erbbaurechts- Grunderwerbsteuer bei Erwerb des Erbbaugrundstücks durch Erbbauberechtigte oder Dritte- Behandlung der Betriebsaufspaltung im ErbbaurechtDas Kapitel Erbbaurecht und Kostenrecht wurde von dem neuen Mitautor Schlögel unter Berücksichtigung des GNotKG vollständig neu verfasst.ZielgruppeFür Notare, Richter, Rechtsanwälte sowie einschlägig tätige Mitarbeiter von Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sachenrecht 2
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Skript ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der unbeweglichen Sachen. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).Der Name niederle media steht für Skripten, die zu einem großen Teil von Autoren mit mehrjähriger Lehr-Erfahrung als Hochschullehrer oder AG-Leiter verfasst wurden und die- klausurrelevante Themen kompakt darstellen,- meist in 1-2 Tagen und demnach zeitsparenddurchgearbeitet werden können,- so verständlich sind, dass auch Anfänger damitregelmäßig auf Anhieb klarkommen,- Fallbeispiele, Übersichten und Schemata enthalten,- sehr erschwinglich sind (ab 7 EUR).Aufgrund dieser Eigenschaften sind unsere Skripten hervorragend geeignet für den ersten, unkomplizierten Einstieg in die Materie oder für eine schnelle Wiederholung kurz vor der Prüfung.Inhaltsverzeichnis und Leseprobe unter http://www.niederle-media.de/mediafiles//Sonstiges/H-SachR-2.pdf

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sachenrecht 2
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Skript ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der unbeweglichen Sachen. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).Der Name niederle media steht für Skripten, die zu einem großen Teil von Autoren mit mehrjähriger Lehr-Erfahrung als Hochschullehrer oder AG-Leiter verfasst wurden und die- klausurrelevante Themen kompakt darstellen,- meist in 1-2 Tagen und demnach zeitsparenddurchgearbeitet werden können,- so verständlich sind, dass auch Anfänger damitregelmäßig auf Anhieb klarkommen,- Fallbeispiele, Übersichten und Schemata enthalten,- sehr erschwinglich sind (ab 7 EUR).Aufgrund dieser Eigenschaften sind unsere Skripten hervorragend geeignet für den ersten, unkomplizierten Einstieg in die Materie oder für eine schnelle Wiederholung kurz vor der Prüfung.Inhaltsverzeichnis und Leseprobe unter http://www.niederle-media.de/mediafiles//Sonstiges/H-SachR-2.pdf

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Besonderheiten bei der Investition in Erbbaurec...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences, Veranstaltung: Immobilienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Erbbaurecht ist eine Sonderform des Grundstückseigentums und wird als grundstücksgleiches Recht angesehen, welches durch den Erbbauberechtigten veräußert, vererbt, belastet und beliehen werden kann. Das Erbbaurechtsgesetz regelt hierbei die gesetzlichen Bestimmungen und konkretisiert die Inhalte des BGB. Die Beweggründe bei der Schaffung von Erbbaurechten sind meist soziale, sozial- und wohnungspolitische Aspekte. Verbreitet sind zudem Gründe zur Beeinflussung der Nutzungsmöglichkeit sowie Motive zur Verhinderung von Bodenspekulationen und zur Ertragserzielung beziehungsweise zum Kapitalerhalt. Erbbaurechtsgeber können sowohl öffentliche Institutionen als auch private Personen und professionelle Unternehmen sein. In Deutschland sind Erbbaurechte bei Immobilieninvestoren unbeliebt. Aus diesem Grund haben diese einen geringen Stellenwert. Neben einer mangelnden Erfahrung und Akzeptanz am Immobilienmarkt liegt dies an den bestehenden Besonderheiten und Einschränkungen bei Erwerb, Finanzierung, Verwaltung und Veräußerung. Eine geringe Fungibilität, die vorhandene Unsicherheit und der nötige Mehraufwand bei An- und Verkauf sowie der Bestandsverwaltung sind zusätzlich zu der Komplexität ursächlich für die vorhandene Skepsis aufseiten der Investoren. Ergänzt werden die Bedenken durch etwaige Schwierigkeiten bei der Finanzierung, mögliche Zustimmungsvorbehalte und Differenzen durch die verschiedenartigen Typen von Erbbaurechtsgebern. Ebenso kritisch sind zahlungs- und ertragsbasierte Risiken sowie Nachteile aufgrund der befristeten Laufzeit. Vorteile bei der Investition in Erbbaurechte stellen vor allem die höhere Rendite, der geringere Kapitalbedarf und die steuerliche Absetzbarkeit der Erbbauzinsen dar. Positiv sind auch die grundsätzliche Unabhängigkeit von der Bodenwertentwicklung und der durch ein Erbbaurecht oftmals einzig mögliche Zugriff auf eine Immobilie. Von großer Bedeutung für den Erfolg einer Erbbaurechtsinvestition ist die intensive Prüfung des Erbbaurechtsvertrages. Die Klärung von Zustimmungserfordernissen ist hierbei ebenso wichtig wie die Prüfung der vereinbarten Regelungen und Vereinbarungen sowie die Formulierungen und Konkretisierungen der Inhalte. Darüber hinaus sind die dinglichen und schuldrechtlichen Vereinbarungen ebenso zu prüfen wie enthaltene Verpflichtungen, Vorkaufsrechte oder Berechnungsverfahren.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Besonderheiten bei der Investition in Erbbaurec...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, HBC Hochschule Biberach. University of Applied Sciences, Veranstaltung: Immobilienwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Erbbaurecht ist eine Sonderform des Grundstückseigentums und wird als grundstücksgleiches Recht angesehen, welches durch den Erbbauberechtigten veräußert, vererbt, belastet und beliehen werden kann. Das Erbbaurechtsgesetz regelt hierbei die gesetzlichen Bestimmungen und konkretisiert die Inhalte des BGB. Die Beweggründe bei der Schaffung von Erbbaurechten sind meist soziale, sozial- und wohnungspolitische Aspekte. Verbreitet sind zudem Gründe zur Beeinflussung der Nutzungsmöglichkeit sowie Motive zur Verhinderung von Bodenspekulationen und zur Ertragserzielung beziehungsweise zum Kapitalerhalt. Erbbaurechtsgeber können sowohl öffentliche Institutionen als auch private Personen und professionelle Unternehmen sein. In Deutschland sind Erbbaurechte bei Immobilieninvestoren unbeliebt. Aus diesem Grund haben diese einen geringen Stellenwert. Neben einer mangelnden Erfahrung und Akzeptanz am Immobilienmarkt liegt dies an den bestehenden Besonderheiten und Einschränkungen bei Erwerb, Finanzierung, Verwaltung und Veräußerung. Eine geringe Fungibilität, die vorhandene Unsicherheit und der nötige Mehraufwand bei An- und Verkauf sowie der Bestandsverwaltung sind zusätzlich zu der Komplexität ursächlich für die vorhandene Skepsis aufseiten der Investoren. Ergänzt werden die Bedenken durch etwaige Schwierigkeiten bei der Finanzierung, mögliche Zustimmungsvorbehalte und Differenzen durch die verschiedenartigen Typen von Erbbaurechtsgebern. Ebenso kritisch sind zahlungs- und ertragsbasierte Risiken sowie Nachteile aufgrund der befristeten Laufzeit. Vorteile bei der Investition in Erbbaurechte stellen vor allem die höhere Rendite, der geringere Kapitalbedarf und die steuerliche Absetzbarkeit der Erbbauzinsen dar. Positiv sind auch die grundsätzliche Unabhängigkeit von der Bodenwertentwicklung und der durch ein Erbbaurecht oftmals einzig mögliche Zugriff auf eine Immobilie. Von großer Bedeutung für den Erfolg einer Erbbaurechtsinvestition ist die intensive Prüfung des Erbbaurechtsvertrages. Die Klärung von Zustimmungserfordernissen ist hierbei ebenso wichtig wie die Prüfung der vereinbarten Regelungen und Vereinbarungen sowie die Formulierungen und Konkretisierungen der Inhalte. Darüber hinaus sind die dinglichen und schuldrechtlichen Vereinbarungen ebenso zu prüfen wie enthaltene Verpflichtungen, Vorkaufsrechte oder Berechnungsverfahren.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
NotarFormulare Erbbaurecht, m. CD-ROM
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon jetzt fehlen in Deutschland 770.000 Wohnungen - der Bedarf steigt weiter. Für neuen Wohnraum greifen Politik und Grundstückseigentümer immer öfter zum mächtigen Werkzeug des Erbbaurechts. Als Notar fällt Ihnen und Ihren Notariatsmitarbeitern dabei die Begründung des Erbbaurechts zu - eine komplexe Aufgabe, die Sie viel Zeit, Nerven und letztlich auch Geld kosten kann ... Doch es geht auch anders! Denn diese neue Arbeitshilfe zum aktuellen Erbbaurecht hält Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Hier finden Sie das geballte Know-how und Hintergrundwissen, das Sie im Notariat durch alle Stadien des Erbbaurechts führt - von der Begründung über die Modifikation und die Belastung bis hin zur Beendigung des Erbbaurechts. Leicht verständlich, praxisnah und mit vielen wertvollen Tipps, Musterformularen, Checklisten und Fall-Beispielen erfahren Sie u.a. alles Wichtige zu:- Begründung des Erbbaurechts- Übertragung und Belastung- Teilung, Vereinigung und Bestandteilszuschreibung- Laufzeitverlängerung und inhaltliche Modifikationen- Aufhebung und / oder Zeitablauf eines Erbbaurechts- Erlöschen von Rechten des Erbbauberechtigten- Anpassung des Erbbauzinses an die Wertsicherung und Versteigerungsfestigkeit- Wohnungserbbaurecht- Beendigung eines Erbbaurechts- Rechtsprechung und Literatur bis zum Februar 2016.Als dickes Plus liefert Ihnen das Formularbuch zu allen Aspekten wertvolle Tipps und Hinweise zu den Gebühren, die im Notariat und beim Grundbuchamt anfallen.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
NotarFormulare Erbbaurecht, m. CD-ROM
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon jetzt fehlen in Deutschland 770.000 Wohnungen - der Bedarf steigt weiter. Für neuen Wohnraum greifen Politik und Grundstückseigentümer immer öfter zum mächtigen Werkzeug des Erbbaurechts. Als Notar fällt Ihnen und Ihren Notariatsmitarbeitern dabei die Begründung des Erbbaurechts zu - eine komplexe Aufgabe, die Sie viel Zeit, Nerven und letztlich auch Geld kosten kann ... Doch es geht auch anders! Denn diese neue Arbeitshilfe zum aktuellen Erbbaurecht hält Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Hier finden Sie das geballte Know-how und Hintergrundwissen, das Sie im Notariat durch alle Stadien des Erbbaurechts führt - von der Begründung über die Modifikation und die Belastung bis hin zur Beendigung des Erbbaurechts. Leicht verständlich, praxisnah und mit vielen wertvollen Tipps, Musterformularen, Checklisten und Fall-Beispielen erfahren Sie u.a. alles Wichtige zu:- Begründung des Erbbaurechts- Übertragung und Belastung- Teilung, Vereinigung und Bestandteilszuschreibung- Laufzeitverlängerung und inhaltliche Modifikationen- Aufhebung und / oder Zeitablauf eines Erbbaurechts- Erlöschen von Rechten des Erbbauberechtigten- Anpassung des Erbbauzinses an die Wertsicherung und Versteigerungsfestigkeit- Wohnungserbbaurecht- Beendigung eines Erbbaurechts- Rechtsprechung und Literatur bis zum Februar 2016.Als dickes Plus liefert Ihnen das Formularbuch zu allen Aspekten wertvolle Tipps und Hinweise zu den Gebühren, die im Notariat und beim Grundbuchamt anfallen.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot