Angebote zu "Einem" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Wertermittlung eines mit einem Erbbaurecht bela...
93,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wertermittlung eines mit einem Erbbaurecht belasteten Grundstücks ab 93.95 € als Taschenbuch: Probleme und Lösungsansatz. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Sachenrecht 2
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Skript ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der unbeweglichen Sachen. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).Der Name niederle media steht für Skripten, die zu einem großen Teil von Autoren mit mehrjähriger Lehr-Erfahrung als Hochschullehrer oder AG-Leiter verfasst wurden und die- klausurrelevante Themen kompakt darstellen,- meist in 1-2 Tagen und demnach zeitsparenddurchgearbeitet werden können,- so verständlich sind, dass auch Anfänger damitregelmäßig auf Anhieb klarkommen,- Fallbeispiele, Übersichten und Schemata enthalten,- sehr erschwinglich sind (ab 7 EUR).Aufgrund dieser Eigenschaften sind unsere Skripten hervorragend geeignet für den ersten, unkomplizierten Einstieg in die Materie oder für eine schnelle Wiederholung kurz vor der Prüfung.Inhaltsverzeichnis und Leseprobe unter http://www.niederle-media.de/mediafiles//Sonstiges/H-SachR-2.pdf

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Sachenrecht 2
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Skript ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der unbeweglichen Sachen. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).Der Name niederle media steht für Skripten, die zu einem großen Teil von Autoren mit mehrjähriger Lehr-Erfahrung als Hochschullehrer oder AG-Leiter verfasst wurden und die- klausurrelevante Themen kompakt darstellen,- meist in 1-2 Tagen und demnach zeitsparenddurchgearbeitet werden können,- so verständlich sind, dass auch Anfänger damitregelmäßig auf Anhieb klarkommen,- Fallbeispiele, Übersichten und Schemata enthalten,- sehr erschwinglich sind (ab 7 EUR).Aufgrund dieser Eigenschaften sind unsere Skripten hervorragend geeignet für den ersten, unkomplizierten Einstieg in die Materie oder für eine schnelle Wiederholung kurz vor der Prüfung.Inhaltsverzeichnis und Leseprobe unter http://www.niederle-media.de/mediafiles//Sonstiges/H-SachR-2.pdf

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wichtige Gesetze des Wirtschaftsprivatrechts
10,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die wichtigsten Wirtschaftsprivatgesetze in einem Band!In einem Band vereint diese Sammlung die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des Wirtschaftsprivatrechts - vom BGB über das HGB bis hin zum Aktiengesetz, dem GmbH-Gesetz und der Insolvenzordnung.Bewährte Detaillösungen wie die praktische Griffleiste und die Paragraphenzuordnung sowie die Hervorhebung der inhaltlichen Änderungen gegenüber der Vorauflage erleichtern Ihnen das Arbeiten mit der Gesetzessammlung.Die kostenlose Aktualisierung der Inhalte im Internet sowie digital in der App machen die Textausgabe "Wichtige Gesetze des Wirtschaftsprivatrechts" zu einem besonders nützlichen und verlässlichen Arbeitsmittel.Stand: 1. Januar 2020Inhaltsverzeichnis:A. VerfassungsrechtI. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) - AuszugB. Allgemeines ZivilrechtII. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)III. Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (EGBGB) - AuszugIV. Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-VO)V. Verordnung (EG) Nr. 864/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II-VO)VI. Verordnung (EU) Nr. 1259/2010 des Rates zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich des auf die Ehescheidung und Trennung ohne Auflösung des Ehebandes anzuwendenden Rechts (Rom III-VO)VII. Verordnung (EG) Nr. 4/2009 des Rates über die Zuständigkeit, das anwendbare Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Zusammenarbeit in Unterhaltssachen (EUUntVO) - AuszugVIII. Haager Protokoll über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht (HUntProt) - AuszugIX. Verordnung (EU) Nr. 2016/1103 des Rates zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Zuständigkeit, des anzuwendenden Rechts und der Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Fragen des ehelichen Güterrechts (EUGüVO) - AuszugX. Verordnung (EU) Nr. 650/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zuständigkeit, das anzuwendende Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Annahme und Vollstreckung öffentlicher Urkunden in Erbsachen sowie zur Einführung eines Europäischen Nachlasszeugnisses (EUErbVO)XI. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)XII. Gesetz über Unterlassungsklagen bei Verbraucherrechts- undanderen Verstößen (Unterlassungsklagengesetz - UKlaG)XIII. Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)XIV. Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz - WEG)XV. Düsseldorfer TabelleXVI. Gesetz über das Erbbaurecht (Erbbaurechtsgesetz - ErbbauRG)C. HaftungsvorschriftenXVII. Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte (Produkthaftungsgesetz - ProdHaftG)XVIII. Straßenverkehrsgesetz (StVG) - AuszugD. Vorschriften für den KaufmannXIX. Handelsgesetzbuch (HGB)XX. Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch (EGHGB) - AuszugXXI. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG)XXII. Aktiengesetz (AktG)XXIII. Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG)XXIV. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)E. InsolvenzrechtXXV. Insolvenzordnung (InsO)Stichwortverzeichnis

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wichtige Gesetze des Wirtschaftsprivatrechts
10,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die wichtigsten Wirtschaftsprivatgesetze in einem Band!In einem Band vereint diese Sammlung die wichtigsten Gesetze und Verordnungen des Wirtschaftsprivatrechts - vom BGB über das HGB bis hin zum Aktiengesetz, dem GmbH-Gesetz und der Insolvenzordnung.Bewährte Detaillösungen wie die praktische Griffleiste und die Paragraphenzuordnung sowie die Hervorhebung der inhaltlichen Änderungen gegenüber der Vorauflage erleichtern Ihnen das Arbeiten mit der Gesetzessammlung.Die kostenlose Aktualisierung der Inhalte im Internet sowie digital in der App machen die Textausgabe "Wichtige Gesetze des Wirtschaftsprivatrechts" zu einem besonders nützlichen und verlässlichen Arbeitsmittel.Stand: 1. Januar 2020Inhaltsverzeichnis:A. VerfassungsrechtI. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) - AuszugB. Allgemeines ZivilrechtII. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)III. Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (EGBGB) - AuszugIV. Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-VO)V. Verordnung (EG) Nr. 864/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II-VO)VI. Verordnung (EU) Nr. 1259/2010 des Rates zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich des auf die Ehescheidung und Trennung ohne Auflösung des Ehebandes anzuwendenden Rechts (Rom III-VO)VII. Verordnung (EG) Nr. 4/2009 des Rates über die Zuständigkeit, das anwendbare Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Zusammenarbeit in Unterhaltssachen (EUUntVO) - AuszugVIII. Haager Protokoll über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht (HUntProt) - AuszugIX. Verordnung (EU) Nr. 2016/1103 des Rates zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit im Bereich der Zuständigkeit, des anzuwendenden Rechts und der Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Fragen des ehelichen Güterrechts (EUGüVO) - AuszugX. Verordnung (EU) Nr. 650/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zuständigkeit, das anzuwendende Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Annahme und Vollstreckung öffentlicher Urkunden in Erbsachen sowie zur Einführung eines Europäischen Nachlasszeugnisses (EUErbVO)XI. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)XII. Gesetz über Unterlassungsklagen bei Verbraucherrechts- undanderen Verstößen (Unterlassungsklagengesetz - UKlaG)XIII. Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)XIV. Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz - WEG)XV. Düsseldorfer TabelleXVI. Gesetz über das Erbbaurecht (Erbbaurechtsgesetz - ErbbauRG)C. HaftungsvorschriftenXVII. Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte (Produkthaftungsgesetz - ProdHaftG)XVIII. Straßenverkehrsgesetz (StVG) - AuszugD. Vorschriften für den KaufmannXIX. Handelsgesetzbuch (HGB)XX. Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch (EGHGB) - AuszugXXI. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG)XXII. Aktiengesetz (AktG)XXIII. Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG)XXIV. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)E. InsolvenzrechtXXV. Insolvenzordnung (InsO)Stichwortverzeichnis

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wertermittlung eines mit einem Erbbaurecht bela...
93,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wertermittlung eines mit einem Erbbaurecht belasteten Grundstücks ab 93.95 EURO Probleme und Lösungsansatz

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Wertermittlung eines mit einem Erbbaurecht bela...
93,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Erbbaurecht wird als Instrument zur Erhöhung des Angebots auf dem Bodenmarkt und gegen rapide Bodenwertsteigerung und Bodenspekulation angesehen. Die wirtschaftliche Interessenlage der Beteiligten bei einem Erbbaurecht liegt aber im dunkeln. Die Methoden zur Grundstückswertermittlung können die dynamische Entwicklung des Bodenwertes und des Erbbauzinses nicht erfassen. Das Hauptziel der Arbeit liegt in der Analyse der Auswirkung unterschiedlicher Einflußfaktoren auf die Wertverteilung zwischen Grundstückseigentümer und Erbbauberechtigtem. Die Empfindlichkeitsanalyse wird als grundlegende Methode angewendet. Durch die Untersuchung sind neue Kenntnisse über die Wirkungszusammenhänge gewonnen und neue Methoden zur Wertermittlung des Erbbaurechtes vorgeschlagen worden.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Sachenrecht 2. Bd.2
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Skript ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der unbeweglichen Sachen. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).Der Name niederle media steht für Skripten, die zu einem großen Teil von Autoren mit mehrjähriger Lehr-Erfahrung als Hochschullehrer oder AG-Leiter verfasst wurden und die- klausurrelevante Themen kompakt darstellen,- meist in 1-2 Tagen und demnach zeitsparenddurchgearbeitet werden können,- so verständlich sind, dass auch Anfänger damitregelmäßig auf Anhieb klarkommen,- Fallbeispiele, Übersichten und Schemata enthalten,- sehr erschwinglich sind (ab 7 EUR).Aufgrund dieser Eigenschaften sind unsere Skripten hervorragend geeignet für den ersten, unkomplizierten Einstieg in die Materie oder für eine schnelle Wiederholung kurz vor der Prüfung.Inhaltsverzeichnis und Leseprobe unter http://www.niederle-media.de/mediafiles//Sonstiges/H-SachR-2.pdf

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Marktgerechte Erbbaurechte
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren entwickelte sich das Wohnen in den Ballungsräumen immer mehr von einer Grundvoraussetzung menschlicher Existenz zu einem Luxusgut. Vor 100 Jahren wurde in Deutschland das Erbbaurecht auch deswegen aus der Taufe gehoben, um bezahlbares Wohnen und Eigentumsbildung zu ermöglichen sowie der Spekulation auf dem Bodenmarkt entgegenzutreten. Zwar besinnen sich heute immer mehr Kommunen auf das Erbbaurecht, durchsetzen konnte sich dieses bislang jedoch nicht. Dirk Löhr geht in diesem Buch aus ökonomischer Sicht der Frage nach, warum dem so ist. Das Buch beschreibt, wie durch die Aufteilung einer Immobilie in die beiden Assetklassen "Grund und Boden" sowie "Gebäude" ein wirtschaftlicher Mehrwert gegenüber Volleigentum entstehen kann. Dieser Mehrwert könnte von Kommunen für die Bezuschussung bezahlbaren Wohnens verwendet werden. Die heutzutage gängigen Erbbaurechtsmodelle sind jedoch vollkommen ungeeignet, um dieses Potenzial zu heben. Eine andere, marktgerechte Anwendung ist daher nötig, um das Erbbaurecht zur "smarten Alternative" zu Volleigentum zu machen. Mit einem Geleitwort von Micheal Fabricius.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot