Stöbern Sie durch unsere Angebote (19 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Die Beendigung des Erbbaurechts
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Die Wirkungen des Heimfalles des Erbbaurechts und der Beendigung des Erbbaurechtes - Bewährungsprobe für den Erbbaurechtsvertrag´´ lautete der Titel der am 9. Juli 2014 von der Forschungsstelle für Notarrecht an der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München abgehaltenen Tagung. Der vorliegende Tagungsband enthält die schriftliche Fassung der dort gehaltenen Vorträge. Der Beitrag von Rapp befasst sich mit den Wirkungen des Heimfalles und der Beendigung des Erbbaurechts als einer Bewährungsprobe für den Erbbaurechtsvertrag. Der Beitrag von Westermann behandelt die Vorsorge für eine Beendigung des Erbbaurechts. Mit Beiträgen von: Notar a.D. Dr. Manfred Rapp, Landsberg am Lech; Professor Dr. Dres. h.c. Harm Peter Westermann, Tübingen

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Handbuch des Erbbaurechts
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das bewährte erbbaurechtliche Handbuch behandelt in insgesamt 8 Hauptkapiteln alle Rechtsfragen, die sich rund um dieses Rechtsinstitut ergeben: - Grundlagen und Begriff des Erbbaurechts - Gesetzliche Inhalte und gesetzliche Rechtswirkungen - Besondere Gestaltungsformen des Erbbaurechts - Vertragliche Inhalte des Erbbaurechts - Das rechtliche Schicksal des Erbbaurechts - Gegenleistung für das Erbbaurecht (Vorkaufsrecht, Erbbauzins, Anpassungsklausel) - Erbbaurecht und Kostenrecht - Das Erbbaurecht im Steuerrecht Ein Formularteil enthält insgesamt 25 einschlägige Formularmuster. Vorteile auf einen Blick - systematische Gesamtdarstellung dieses in der Praxis durchaus wichtigen Rechtsgebiets - einzige aktuelle Veröffentlichung zu diesem Thema - mit wichtigen Formularmustern Zur Neuauflage Vertieft wurden folgende Themen: - Anforderungen an die Erfordernisse bei der Bauwerksbestimmung - Rangrücktritt und Rangvorbehalt bei der Bestellung von Grunddienstbarkeiten zur Sicherungder Entschädigungsforderung - Vorkaufsrecht und Wohnungserbbaurecht - Übertragung von Erbbaugrundstücken auf Minderjährige - Ausgestaltung des Erbbaurechts bei Einheimischenmodellen - Bestellung eines Erbbaurechts von der öffentlichen Hand und Gebot angemessener Vertragsgestaltung - Rechtsnatur und Anspruchsgegner des Heimfallanspruchs und Auswirkungen der Grundsatzentscheidungen des BGH vom 26.6.2015 und vom 6.11.2015 - Ausübungskontrolle bei der Vertragsgestaltung von Erbbaurechtsverträgen - Angebot von Ersatzgrundstücken als Voraussetzung für den Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages - Übertragung eines Erbbaugrundstücks auf eine BGB-Gesellschaft - Vertiefung der Ausführungen zur Behandlung des Erbbauzinses im Zwangsversteigerungsverfahren - Ausübung des Vorkaufsrechts durch den Grundstückseigentümer - Eintragung der Höhe des Erbbauzinses im Grundbuch - Berechnungsformel bei der indexierten Veränderung des Erbbauzinses - Erhöhung des Erbbauzinses bei Erweiterung der baurechtlich zulässigen Nutzung und Anpassungsanspruch des Grundstückseigentümers - Erbbaurechte im Insolvenzverfahren - Auswirkungen auf Grunddienstbarkeiten bei Löschen des Erbbaurechts - Grunderwerbsteuer bei Erwerb des Erbbaugrundstücks durch Erbbauberechtigte oder Dritte - Behandlung der Betriebsaufspaltung im Erbbaurecht Das Kapitel Erbbaurecht und Kostenrecht wurde von dem neuen Mitautor Schlögel unter Berücksichtigung des GNotKG vollständig neu verfasst. Zielgruppe Für Notare, Richter, Rechtsanwälte sowie einschlägig tätige Mitarbeiter von Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Sachenrecht 2
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist gedacht als Einführung in die Grundlagen des Rechts der ´umbeweglichen Sachen´. Nachlesen und nachbereiten kann man hier die Themen, die meist in den Einstiegs-Vorlesungen behandelt werden. Dazu gehört z.B. der Erwerb des Eigentums an Grundstücken, die Entstehung und Übertragung einer Hypothek, Grundschuld oder Vormerkung sowie die Entstehung sonstiger beschränkt dinglicher Rechte. (Nießbrauch, Erbbaurecht etc.).

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Eintragungen in Abteilung II des Grundbuches
42,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese vollständig neu überarbeitete Auflage des bekannten Standardwerkes verschafft dem Praktiker einen umfänglichen Überblick über die Eintragungen in der Abteilung II des Grundbuches. Die einzelnen dinglichen Rechte, beispielsweise Erbbaurechte, Dienstbarkeiten, Reallasten, Vormerkung und Nießbrauch werden ebenso dargestellt wie die sonstigen Eintragungen in der Abteilung II des Grundbuches, zum Beispiel Vermerke und Verfügungsbeschränkungen. Die Eintragungen in Abteilung II des Grundbuches fristen oftmals ein Schattendasein in der juristischen Literatur. Zu Unrecht: Sie beinhalten für ihre Begünstigten elementare Rechte und können sich auch entscheidend auf Rechte Dritter, insbesondere der Grundpfandgläubiger, auswirken. Wie sie entstehen, welche Inhalte sie haben können, was bei ihrer Abwicklung oder Rechtsausübung zu berücksichtigen ist, wie Dritte in diese Rechte eingreifen können und was in der Insolvenz oder Zwangsvollstreckung besonders zu beachten ist, wird systematisch dargestellt. Außerdem aufgenommen wurden viele neue, oberinstanzliche und BGH-Entscheidungen zu zahlreichen Kernaspekten. Neuerungen in der Handhabung, insbesondere der Dienstbarkeiten auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien, wurden ebenfalls eingearbeitet. Das Werk richtet sich nicht nur an Mitarbeiter in Kreditinstituten, die die grundbuchliche Situation im Rahmen von Bonitätsprüfungen, aber auch im Rahmen von Entscheidungen hinsichtlich der Einleitung von zwangsvollstreckungsrechtlichen Schritten beurteilen müssen, sondern auch an Mitarbeiter in Versorgungsunternehmen und Liegenschaftsämtern, die die Entstehung und Erhaltung ihrer dinglichen Rechte gewährleisten müssen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Freiwillige Gerichtsbarkeit
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Freiwillige Gerichtsbarkeit FG Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG), Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG), Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen (FamGKG), Beurkundungsgesetz (BeurkG), Bundesnotarordnung (Auszug), Grundbuchordnung (GBO), Grundbuchverfügung (GBV), Grundbuch-MaßnahmenG (GBMaßnG), Gesetz über das Erbbaurecht (ErbbauRG), Grundstücksverkehrsgesetz (GrdstVG), Rechtspflegergesetz (RPflG), Europäische Erbrechtsverordnung (EuErbVO), Internationales Erbrechtsverfahrensgesetz (IntErbRVG) (Auszug) Zur 21. Auflage (Rechtsstand: 1. Januar 2018): Neben dem FamFG und dem FamFGKG sowie den Übergangsvorschriften sind weitere einzelne Regelungen aus dem prozessrechtlichen Bereich enthalten. Wie gewohnt für den FG-Bereich natürlich auch Rechtspflegergesetz und die kostenrechtlichen Bestimmungen auf aktuellem Stand. Daneben finden sich wichtige Vorschriften aus dem Immobilien-Bereich. Die 21. Auflage berücksichtigt zahlreiche gesetzliche Neuerungen aus der vergangenen Legislaturperiode. Neu aufgenommen ist die Europäische Erbrechtsverordnung. Das Sachverzeichnis ist überarbeitet und ergänzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Rechte und Belastungen in der Immobilienbewertung
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern die richtige Bewertung von Immobilien vor dem Hintergrund bestehender Rechte und Belastungen wie z.B. Erbbaurecht, Wohnungsrecht, Nießbrauch, Wegerecht, Notweg, Leitungsrecht, Überbau, Real- und Baulast. Zahlreiche Beispiele und Mustergutachten stellen immer den Bezug zur Praxis her. Neu in der 5. Auflage: Kapitel zur Bewertung denkmalgeschützter Immobilien: Darstellung der Besonderheiten, im nächsten Schritt Gegenüberstellung der verschiedenen Überlegungen in Beispielrechnungen. Abschließend erfolgt eine Beurteilung der Ergebnisse der verschiedenen Wertermittlungsansätze, die als Anregung für die Bewertung denkmalgeschützter Gebäude dienen können. Dabei werden zur Unterstützung bei individuellen Bewertungsfragen Hilfsmittel dargestellt, die die Ableitung denkmalspezifischer Bewertungsansätze im Einzelfall ermöglichen. Die Autoren: Dipl.-Ing. Ralf Kröll , ö.b.u.v. Sachverständiger für die Wertermittlung von Grundstücken und Gebäuden; Dipl. Wohnungs- und Immobilienwirtin (FWI) Andrea Hausmann MRICS, Sachverständige für Immobilienbewertung; Ass. jur. Andrea Rolf , Sachverständige für Immobilienbewertung Berücksichtigung der Sachwert-Richtlinie: Überarbeitung des Themas Baulasten und Erweiterung durch Beispielrechnungen getrennt nach den einzelnen Baulasten Die Autoren erläutern die richtige Bewertung von Immobilien vor dem Hintergrund bestehender Rechte und Belastungen wie z.B. Erbbaurecht, Wohnungsrecht, Nießbrauch, Wegerecht, Notweg, Leitungsrecht, Überbau, Real- und Baulast. Zahlreiche Beispiele und Mustergutachten stellen immer den Bezug zur Praxis her. Neu in der 5. Auflage: - Mit den in 2015 aktualisierten Leibrentenbarwertfaktoren - Berücksichtigung der Sachwert-Richtlinie: Überarbeitung des Themas Baulasten und Erweiterung durch Beispielrechnungen getrennt nach den einzelnen Baulasten - Kapitel zur Bewertung denkmalgeschützter Immobilien: Darstellung der Besonderheiten, im nächsten Schritt Gegenüberstellung der verschiedenen Überlegungen in Beispielrechnungen. Abschließend erfolgt eine Beurteilung der Ergebnisse der verschiedenen Wertermittlungsansätze, die als Anregung für die Bewertung denkmalgeschützter Gebäude dienen können. Dabei werden zur Unterstützung bei individuellen Bewertungsfragen Hilfsmittel dargestellt, die die Ableitung denkmalspezifischer Bewertungsansätze im Einzelfall ermöglichen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Trainingshandbuch Grundstückswertermittlung
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für alle, die Sachverständige für Immobilienbewertung werden wollen. Das Arbeitshandbuch dient gleichermaßen als Lernhilfe wie zur aktiven Prüfungsvorbereitung; dient aber auch zur Aktualisierung des Know-how der Wertermittlerprofis. Das Buch enthält die normierten Methoden der Wertermittlung nach ImmoWertV und WertR, rechtliche Grundlagen der Wertermittlung aus dem BGB, Grundbuchrecht, Sachverständigenwesen sowie statistische Grundlagen.Die aktuellen rechtlichen Entwicklungen, wie z.B. bei den Wertermittlungsrichtlinien, sind berücksichtigt. Es umfasst Fragen und Antworten sowie Prüfungsaufgaben zu Bewertungsthemen (Sachwert, Ertragswert, Wohnungsrecht, Nießbrauch, Erbbaurecht etc.) und deren Lösungen. Die Einarbeitung in die behandelten Themenbereiche der Immobilienbewertung wird erleichtert: Zusätzlich zu den Antworten auf die mehr als 200 Fragen werden weiterführende Hinweise und Quellenangaben sowie Fundstellen mit vertiefender Literatur angegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Versteigerung und Wertermittlung
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gutachtenerstellung zum Zweck der Versteigerung von Immobilien ist ein umfassendes Arbeitsfeld für Sachverständige. Hier gilt es, sowohl den Ablauf des Versteigerungsverfahrens und seine Besonderheiten zu kennen, als auch die speziellen Anforderungen bei der Gutachtenerstellung zu berücksichtigen. Die Beteiligten erfahren, - wie eine Versteigerung abläuft, - wie die Gutachten im Zusammenhang mit der Versteigerung zu verstehen sind, - welche Besonderheiten dabei eine Rolle spielen, - welchen Anforderungen die Gutachten genügen müssen, - worauf es den Interessenten und den Beteiligten ankommt und wie man sich als Interessent am besten vorbereitet, - was beim Versteigerungstermin zu beachten ist, - welche Fehlerquellen und Stolpersteine es gibt und auch - wie eine Zwangsversteigerung vermieden werden kann. Neu in der 2. Auflage: Die Aufgaben des Sachverständigen und des Gerichts bei der Wertermittlung und Wertfestsetzung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken, Änderungen durchdie Zuerkennung der (Teil-)Rechtsfähigkeit der GbR und Auswirkungen auf die GbR, OHG, KG und Partnerschaftsgesellschaften, Vorrang der Hausgelder bei der Vollstreckung in ein Wohnungseigentum, aktualisierte Rechtsprechung (vor allem Entscheidungen des BGH).

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Handbuch Immobilienrecht
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Immobilienrecht ist eine weit verzweigte Materie. Rechtsichere Antworten auch auf schwierige Fragen gibt dieses aktuelle Handbuch. Es ist zum einen Nachschlagewerk für die tägliche Entscheidungs- und Beratungspraxis. Zum anderen ermöglicht es dem Leser, sich Rechtsgrundlagen zu erarbeiten und hierauf aufbauend in die Tiefen des Rechtsgebietes vorzustoßen. Fundiert und praxisnah stellt das hochkarätige Autorenteam die wichtigsten Gebiete des privaten und öffentlichen Immobilienrechts dar. Das Werk enthält Beiträge zum allgemeinen Grundstücksrecht, zum Grundbuchverfahrensrecht, zum Grundsteuer- und Grunderwerbsteuerrecht sowie zum Zwangsvollstreckungsrecht. Darüber hinaus werden für die Praxis besonders relevante Gebiete behandelt: das Maklerrecht, das Recht der Grundstücksmiete und der Grundstückspacht, das Vertragsrecht der Architekten und Ingenieure, das Wohnungseigentum, das Erbbaurecht und schließlich die Nutzungsrechte, Grundpfandrechte sowie die Vormerkung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot